Rehasport

Rehasport in Herborn

Rehasport

Nach Unfällen, Operationen oder körperlichen Schädigungen

Nach Unfällen, Operationen oder anderen körperlichen Schädigungen ist das Wichtigste, zur gewohnten Beweglichkeit und körperlichen Geschmeidigkeit zurück zu finden. Rehasport und Funktionstraining bieten die Möglichkeit, vorhandene Einschränkungen gezielt anzughen und Schritt für Schritt die Normalität zurück zu erobern.

Aber auch vorbeugend ist es möglich, für die eigene Gesundheit aktiv zu werden. Denn die Krankenkassen bezuschussen Präventionsprogramme, in deren Rahmen man sich um die eigene körperliche Fitness kümmert. Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten, die Ihnen Rehasport und Funktionstraining konkret bieten.

Rehasport nach §44

Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation

Nach § 64 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX (bis 31.12.2017 § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX) können Rehasport und Funktionstraining als ergänzende Leistungen zur Rehabilitation verordnet werden.

Bei Schepp sind alle Voraussetzungen dafür erfüllt, Ihre vom Arzt verschriebenen Rehasport- und Funktionstrainingseinheiten absolvieren zu können.

Rehasport nach §20

Unterstützte vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten

Die Eigeninitiative von Krankenversicherten ist den Krankenkassen eine Förderung wert. Deshalb unterstützen sie vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten, die durch Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung entstehen.

Ihre Krankenkasse übernimmt für solche Präventionsprogramme einen Großteil der Kosten, in der Regel bis zu 80 Prozent. Wie viel es genau ist, können Sie bei Ihrer Kasse erfragen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin 02772 - 57 57 97 Oder nutze unser Formular

Termin vereinbaren ›

Weitere Fachgebiete Weitere Bereiche für Sie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ok