Ergotherapie

Ergotherapie in Herborn

Ergotherapie

Sinnvolle, effektive Hilfestellung

Ergotherapie zielt darauf ab, sinnvolle und effektive Hilfestellung bei körperlichen und geistigen Erkrankungen zu leisten, die zum Beispiel auf neurologische Schädigungen zurückzuführen sind. Die Anwendung reicht von der Handtherapie bis zur Behandlung von schwerwiegenden psychosomatischen Schädigungen.

Bei Schepp steht Ihnen die volle Bandbreite ergotherapeutischer Möglichkeiten zur Verfügung. Und das für jede Altersgruppe. Denn Ergotherapie kann schon im Säuglingsalter sinnvolle Entwicklungsunterstützung bieten oder in der Geriatrie die Einschränkungen mildern, die im höheren Alter auftreten.

Pädiatrie

Ergotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Die ergotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen zielt darauf ab, Entwicklungsrückstände zu beheben und die Selbstständigkeit zu fördern. Die Bandbreite behandelter Schädigungen reicht von Einschränkungen des Bewegungsapparates bis zu Störungen in der Sozialentwicklung und psychischen Erkrankungen.

Im Mittelpunkt des Interesses steht immer das Kind mit seinen emotionalen, geistigen und körperlichen Bedürfnissen. Die ergotherapeutische Methode setzt auf die Eigenmotivation und die Freude daran, die eigene Handlungsfähigkeit zu verbessern.

Neurologie

Therapie mit zwei Schwerpunkten

Neurologische Erkrankungen betreffen jede Altersgruppe und können aufgrund fehlender Sauerstoffversorgung auch schon im Säuglingsalter auftreten. Ihre Symptome reichen von motorischen Einschränkungen bis hin zu Störungen der Wahrnehmung und kognitiver Fähigkeiten.

Die Therapie setzt an zwei Enden an. Zum einen verfolgt die ergotherapeutische Behandlung das Ziel, die Störungen möglichst zu beheben und den Patienten in höchstmöglichem Maß zu rehabilitieren. Zum anderen leisten wir aber auch die nötige Beratung über Hilfsmöglichkeiten und Maßnahmen, die bei chronischen Schädigungen für alltägliche Unterstützung sorgen.

Handtherapie

Meisterwerke der Natur

Unsere Hände sind wahre Meisterwerke der Natur. Wie viele Bewegungen und Handlungsoptionen sie beherrschen, merken wir oft erst, wenn wir es mit Einschränkungen zu tun bekommen, die sich zum Beispiel nach Operationen ergeben.

Die Handtherapie ist eine gezielte Maßnahme, Beweglichkeit und Funktionsumfang von eingeschränkt beweglichen Händen wieder herzustellen. Sie wirkt auf der Basis speziell für diesen Zweck entwickelten physio- und ergotherapeutischen Anwendungen.

Geriatrie

Motorische und sensorische Fähigkeiten verbessern

Der körperliche Alterungsprozess führt nicht selten zu Einschränkungen, mit denen wir es erst in höheren Jahren zu tun bekommen. Dazu zählen Störungen des Bewegungsapparates ebenso wie kognitive Schwächen, etwa durch dementielle Erkrankungen.

Die ergotherapeutische Behandlung im Rahmen der Geriatrie begleitet Patienten mit dem Ziel, eine selbständige Lebensgestaltung so lang wie möglich sicherzustellen. Die Anwendungen verbessern motorische und sensorische Fähigkeiten, aktivieren kognitive Leistungspotenziale und geben Patienten und Angehörigen Hilfe zur Selbsthilfe in alltäglichen Problemsituationen.

Psychatrie

Behandlung von psychosomatischen Krankheiten

Die Ergotherapie in der Psychiatrie behandelt psychosomatische Krankheiten wie zum Beispiel Suchterkrankungen, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen. Zum Spektrum der behandelten Krankheiten zählen auch Depression, Essstörungen und wahnhafte Störungen.

Ziel der Behandlung ist es, Hilfestellungen zu leisten, die eine möglichst selbständige Lebensführung ermöglichen. Diese reichen von der psychishcen Stabilisierung über den Umgang mit Selbst- und Fremdwahrnehmung bis zum Trainieren von situationsgerechtem Verhalten.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin 02772 - 57 57 97 Oder nutze unser Formular

Termin vereinbaren ›

Weitere Fachgebiete Weitere Bereiche für Sie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ok